Sie befinden sich hier:   Termine  ⟩  Netzwerktage 2015
Mittwoch, 29.06.2016

Veranstaltungsort

Hotel La Strada
Raiffeisenstraße 10
34121 Kassel

Tel. +49 (0)561 20900
Fax +49 (0)561 2090-500

www.lastrada.de
info(at)lastrada(dot)de

Fachaustellung mit

  • 3Dmensionals
  • Blueprint
  • Canon
  • Danish Sign Export
  • Epson
  • Geschwister-Diehl
  • gso
  • Image Access
  • Kisters (HP)
  • Makerlounge 3D-Studio
  • Netcontrol
  • NordwestREPRO
  • Plan.tec.
  • Richter & Menzel
  • Sihl Direct
  • T5-Solutions
  • Zeutschel

(Stand: 2.9.2015)

Netzwerktage Print • Scan • Medienkommunikation

10. - 12. September 2015 | Kassel | Hotel La Strada

Programm


Donnerstag, 10. September 2015

17.30 Uhr Eröffnungsvortrag „Planen Bauen 4.0“
Dr. Ilka May, Geschäftsführerin planen-bauen 4.0 - Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH
Die renommierte Referentin stellt die Gesellschaft planen-bauen 4.0 vor. Sie zieht einen Vergleich, insbesondere mit England und Skandinavien, wo die Einführung von BIM bereits weiter fortgeschritten ist. Ziel der Gesellschaft ist es unter anderem, dass von der BIM-Einführung alle am Prozess Beteiligten profitieren, so auch die Medientechnik-Dienstleister.

18.30 Uhr Podiumsrunde „So arbeiten die amerikanischen Kollegen – Eindrücke über Print- und Scandienstleister in Atlanta“
Es berichten über ihre Betriebsbesuche:

  • Jan und Philip Engel (Repro Courier, Berlin)
  • Jens Werner (HRD, Hannover)
  • Michael Irmschler (Irmschler Repro, Dreieich/Frankfurt Main)

Anschließend: Internationale Podiumsrunde mit Ed Avis, Chicago (USA) und weiteren Kollegen

19.30 Uhr Begrüßungsabend im Hotel La Strada
Dinner Buffet im Restaurant Mediterrané


Freitag, 11. September 2015

09.00 Uhr Ausstellungseröffnung

09.30 Uhr Kurzvorstellung der Aussteller je ca. 3-5 Min. im Ausstellungsraum
Anschließend Rundgang durch die Ausstellung / Gespräche mit Lieferanten

12.00 Uhr Hauptvortrag „Einführung in den 3D-Druck – die wichtigsten Technologien im Vergleich“
Winfried Tilke, 3Dmensionals
Der Referent ist ein ausgewiesener Experte für den Desktop-3D-Druck. Er analysiert den sich schnell verändernden Markt, stellt Produktneuheiten vor und vergleicht die verschiedensten 3D-Systeme. Er berät das motio-Netzwerk bei der Einführung von 3D-Printern.

Anschließend berichten motio-Betriebe über erste Erfahrungen mit der neuen Dienstleistung:

  • Dieter Wimmer, Optiplan GmbH, Stuttgart
  • Jens Werner, HRD GmbH, Hannover
  • Nic Heimbuch, Repro Terminal GmbH, Essen

13.00 Uhr Lunchtime/Buffet

14.00 Uhr Vortrag „Ohne Ausbildung hat die Druck- und Medien-Branche keine Zukunft: Das Berufsbild des Mediengestalters“
Anette Jacob, Geschäftsführerin Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien (ZFA), Kassel
Motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter sind die beste Basis für den Unternehmenserfolg. Hierbei spielt der ZFA eine zentrale Rolle, er organisiert die Erstellung von Prüfungsaufgaben für den Mediengestalter und Statistiken.

Im Anschluss berichten motio-Betriebe über ihre Erfahrungen mit Auszubildenden und über ihre Mitarbeit im ZFA:

  • Anja Hauke, Gestochen Scharf OHG, Kassel
  • Wolfgang Leibig, Reprozentrum Otto Leibig GmbH
  • Ludwigshafen Frank Scharlau, Scharlau GmbH, Hamburg

15.00 Uhr Vortrag „Tapetendruck: Vom historischen Handdruck zum Digitaldruck“
Einführung: Dr. Astrid Wegener, Leiterin des Deutschen Tapetenmuseums, Kassel
Podiumsdiskussion über die Chancen des digitalen Tapetendrucks mit:

  • Björn Huydts, Sihl Direct GmbH, Düren
  • Edeltraut Zimmermann, Blueprint, Weimar
  • Thomas Ingendoh, Image Access GmbH, Wuppertal

Digitaler Tapetendruck ist ein neues Geschäftsfeld mit immensen Vorteilen für Kunden: Kleinauflagen on demand, große Abmessungen ohne Limitierung und Möglichkeit der Personalisierung, beispielsweise auch durch Fotografien.

16.00 Uhr Vortrag „Klasse statt Masse: totale Kundenorientierung und Problemlösungskompetenz sichern im Digitaldruck den Erfolg“
Dipl.-Kfm. Karl Wegener, Promotionals Ideas Werbeagentur GmbH, Bad Homburg sowie der Mediendienstleister für Agenturen Stefan Hausmann, Dataform Dialogservices GmbH, Ammerndorf/Nürnberg
Eine inhabergeführte Werbeagentur und ein Medien-Dienstleister berichten über Erfolgsfaktoren kundenorientierter Zusammenarbeit am Beispiel von Fallstudien. Sie schildern ihren Weg, der maßgeblich von Kunden beeinflusst wurde.

17.00 Uhr Vortrag „Blick zurück nach vorne: Drucken ist eine Kunst - oder: Wie der Digitaldruck kreative Meisterleistungen beflügelt!“
Andreas Weber, Vorstandsvorsitzender Value Communication AG, Mainz
Die Kunst des Druckens profitiert seit jeher von außergewöhnlichen Künstlern, sie liefern die hochwertigsten Inhalte. Mit dem Digitaldruck entstand etwas Neues, Einzigartiges: Künstler nutzen nicht nur das Medium Druck um herausragende Kunstwerke zu schaffen, sondern auch um über ihre Kunst zu kommunizieren. Fallbeispiele zeigen, welche Perspektiven sich für Print-Dienstleister bieten.

17.00 Uhr Ausstellungsende

19.00 Uhr Transfer zum Abendevent

19.20 Uhr Cocktailempfang auf dem historischen Bahnsteig

20.00 Uhr Partyabend im Kulturbahnhof
Buffet – Tanz – Verlosung – Networking

24.00 Uhr Transfer zum Hotel


Samstag, 12. September 2015

09.00 Uhr Ausstellungsöffnung

10.00 Uhr Vortrag „PDF/A-3 als Trägerformat für elektronische Rechnungen (ZUGFeRD)“
Dr. Bernd Wild, Intarsys Consulting GmbH
Mit ZUGFeRD erobert derzeit ein einheitliches Format für elektronische Rechnungen den Markt. Dabei basiert ZUGFeRD auf etablierten Standards. Im Gegensatz zu früheren Anläufen für ein vereinheitlichtes Rechnungsformat ist das besondere an ZUGFeRD der hybride Charakter, d.h. problemlos lesbar wie ein normales PDF und gleichzeitig maschinell verarbeitbar durch eingebettete XML-Daten.

11.00 Uhr Vortrag „Der Weg vom Printdienstleister zum digitalen Informationsmanager“
Harald Hensle, Netcontrol GmbH, Breisach
Das Geschäftsleben wird von digitalen Medien zur Informationsvermittlung beherrscht. Die digitale Informationsverarbeitung und Bereitstellung braucht eine andere Art der Herangehensweise: Galt früher: „drucken Sie mir alles aus, ich nehme es mit“ gilt heute: „welche Informationen benötige ich wann zu welchem Zweck? Informationen in rauen Mengen, aber wer stellt sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung? Eine Herausforderung.

Anschließend berichten die beiden Anwender

  • Annette Hebbeler, Exakt GmbH, Osnabrück und
  • Lutz Bernschein, Bernschein Solutions GmbH, Hungen.

13.00 Uhr Lunchtime/Buffet

14.00 Uhr Vortrag „Wie Kunden ihr Bestellverhalten von Druckprodukten ändern“
Prof. Dr. Anne König, Beuth-Hochschule für Technik, Berlin
Selbstbedienung im Online-Shop ist auch für Geschäftskunden Standard geworden. Bei komplexeren Produktwünschen ist die Anbieterentscheidung zu 70% getroffen, bevor man mit dem Unternehmen in Kontakt tritt. Erfolgsfaktoren sind der Online-Auftritt und einfache Bestellprozesse. Die Referentin zeigt die Entwicklungen am Beispiel der Beschaffung von Druckprodukten.

15.00 Uhr Ausstellungsende

15.00 Uhr Vortrag „Scantechnik auf dem Weg in die 3D-Welt – Deutschland als führender Entwicklungsstandort“
Markus Schnitzlein, Geschäftsführer Chromasens GmbH, Konstanz
Die Entwicklung von hochauflösenden 2D- und 3D-Kameras bietet neue Möglichkeiten einer umfassenden geometrisch und farblich korrekten Reproduktion. Verbunden mit dem 3D-Druck lassen sich zahlreiche neue Applikationen erschließen. Der Referent gibt einen spannenden Ausblick, wohin sich die Scantechnik entwickelt.

16.00 Uhr Mitgliederversammlung (gesonderte Einladung)

18.00 Uhr Ende / Pause

19.00 Uhr „Rustikaler Hessenabend“ mit Bowlingspiel in Herry's Schänke im Tagungshotel
Networking mit Unternehmer-Kollegen und Lieferanten in entspannt-lockerer Atmosphäre.


Sonntag, 13. September 2015

Abreise