Im Göttinger Hotel Freizeit In beraten 150 Inhaber von Print- & Scan-Betrieben aus ganz Deutschland die Zukunft ihres Gewerbes

Ein volles Programm mit einem Dutzend Referenten und 20 Ausstellern erwartet die Teilnehmer der motio-Netzwerktage in Göttingen. Veranstalter ist der bereits 1913 gegründete Wirtschaftsverband Kopie & Medientechnik e.V., dem sich erst kürzlich der Fachverband für multimediale Informationsverarbeitung (FMI) angeschlossen hat. Der gemeinsame Markenauftritt erfolgt unter “motio-Netzwerk für Medienkommunikation”. In seiner Einladung verspricht Vorsitzender Heiko Schmalfuß: “Wir bieten Vorträge, Talkrunden, Ausstellung, Burgparty und einen Altstadtrundgang. Das Allerwichtigste aber ist die Gelegenheit zum Kennenlernen von Branchenkollegen, d.h. von Unternehmern mit ähnlichen Themen, Sorgen und Ideen. Gerade im motio-Netzwerk entwickeln die Firmeninhaber ein besonderes Vertrauen untereinander, die Basis zum Erfahrungsaustausch und für Kooperationen. Dies schätzen viele Mitglieder seit Jahren sehr.”

Auch motio-Geschäftsführer Achim Carius ist stolz auf dieses Branchenereignis: “Auch Nichtmitglieder und Interessenten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Alle Aussteller, darunter große Lieferanten wie Canon, KIP, Image Access, Zeutschel, IGEPA, este-Folding, HP/Kisters, Modico, Netcontrol, Bernschein Solutions, DEUDAT und andere, sind vertreten. Interessante Referenten hat das motio-Netzwerk für die Tagung verpflichtet."

Infos zu Programm und Anmeldung finden Sie hier...